Mittwoch, 23.10.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteComputer und KommunikationDigitales Logbuch: Ethik04.08.2012

Digitales Logbuch: Ethik

Protestiert haben sie letzten Samstag – gegen INDECT – das Intelligente Informationssystem der EU-Kommission zur Unterstützung von Überwachung: Intelligent information system supporting observation, searching and detection for security of citizens in urban environment.

Von Achim Killer

"Und das Europa-Parlament will dauernd wissen, ob INDECT auch auf die biometrischen Bilder in Facebook zugreift." (AP)
"Und das Europa-Parlament will dauernd wissen, ob INDECT auch auf die biometrischen Bilder in Facebook zugreift." (AP)

Das Hochtechnologie – und hochethisch. Eine eigene Ethik-Kommission gibt’s dafür, eine ganz eine sensible. Die achtet so sehr auf die Privatsphäre, dass sie sogar ihre Ethik geheim hält, weil das gehört ja zu Privatsphäre – der von der Ethik-Kommission. Trotzdem sagen die Gegner: "INDECT wird unsere Freunde kennen und wissen, wo wir arbeiten."

Das haben die doch mit Facebook verwechselt. Und das Europa-Parlament will dauernd wissen, ob INDECT auch auf die biometrischen Bilder in Facebook zugreift. In anderen Ländern ist das nicht so. Da fragt nicht dauernd das Parlament. Und nicht einmal Facebook gibt’s da richtig. In China beispielsweise. Nur 0,04 Prozent der Chinesen sind auf Facebook. Nur 0,2 Prozent der Turkmenen und nur 0,4 der Tadschiken. Das sehen da nämlich die Regierungen nicht so gern. Aber diese Regierungen wollen halt auch wissen, wer wessen Freund ist.

Und die EU-Kommission hatte ein Einsehen. Am Montag hat sie erklärt, dass Sicherheitstechnik made in Europe eine starke Marke werden müsse. Nicht wegen Europa, versteht sich – so wichtig ist dieser Markt nicht. Und außerdem hat der Europäer ja Facebook. Aber die Schwellenländer, das sind Wachstumsmärkte für Sicherheitstechnik. Und deswegen bekommt der Chinese, der Turkmene und der Tadschike vielleicht bald INDECT. Und das – das ist doch eine Ethik.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk