Mittwoch, 27.05.2020
 
Seit 10:08 Uhr Länderzeit
StartseiteNachrichten vertieftBitcoin steigt erstmals über 1000 Dollar28.11.2013

DigitalwährungBitcoin steigt erstmals über 1000 Dollar

Die Digitalwährung Bitcoin bleibt auf Erfolgskurs: Erstmals wird sie mit über 1.000 Dollar gehandelt.

Ein Mann schaut auf einen Computerbildschirm, auf dem Details zur virtuellen Währung Bitcoin gezeigt werden.
Investoren beobachten gespannt die Entwicklung der virtuellen Währung Bitcoin. (dpa)
Weiterführende Information

Bitte ein Bitcoin! - Bezahlen mit der Internetwährung (Deutschlandradio Kultur, 22.5.2013)

Das virtuelle Geld markierte auf der Handelsplattform Mt. Gox einen Rekordkurs von 1.073 Dollar. Damit hat Bitcoin in weniger als einem Monat eine 400-fache Steigerung erreicht - für Skeptiker ein Hinweis, dass sich um die sogenannte Hacker-Währung eine Blase bildet.

Zu dem Höhenflug hat eine Anhörung vor dem US-Senat beigetragen, in der die virtuelle Währung kürzlich als legitim bezeichnet wurde. Kritiker sehen dagegen in Bitcoins ein Werkzeug für kriminelle Aktivitäten wie Geldwäsche.

Bitcoins werden in komplizierten Rechenprozessen auf den Computern der Nutzer erzeugt, können aber auch im Internet mit etablierten Währungen wie Dollar oder Euro gekauft werden. Sie kommen vor allem bei Zahlungen im Internet zum Einsatz.

Die mögliche Bitcoin-Menge ist bisher durch die Komplexität der erforderlichen Rechenaktionen beschränkt. Die Knappheit trägt zusammen mit der wachsenden Bekanntheit zu dem Kursanstieg bei. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk