Die Nachrichten
Die Nachrichten

DokumenteAb heute müssen für Personalausweise die Fingerabdrücke eingescannt werden - Kritiker warnen vor Gefahren

Mehrere deutsche Personalausweise liegen aufeinander. (Imago/Eibner)
Neue Personalausweise mit Fingerabruck (Imago/Eibner)

Seit heute muss man seine Fingerabdrücke einscannen lassen, wenn man einen neuen Personalausweis beantragt.

Nach den biometrischen Passbildern soll das die Ausweise noch sicherer machen, heißt es. Ausweise würden immer öfter weitergegeben, gestohlen und missbraucht. Datenschützer halten die Fingerabdruck-Pflicht indes für unvereinbar mit dem Grundgesetz. Sie befürchten, dass auch unberechtigte Stellen die Daten auslesen - zum Beispiel bei Reisen ins Ausland. Zudem warnen Kritiker, Kriminelle könnten sich Zugang zu den Fingerabdrücken von unbescholtenen Bürgerinnen und Bürgern verschaffen, um falsche Spuren bei Straftaten zu legen.

Diese Nachricht wurde am 02.08.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.