Dienstag, 20.10.2020
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKontroversIst der Westen in Gefahr?23.01.2017

Donald Trump im Weißen HausIst der Westen in Gefahr?

Die Amtsübergabe ist erledigt, der Eid abgelegt - was kommt jetzt auf die Verbündeten zu? Wird Donald Trump tatsächlich einen neuen Politik-Stil einführen und wird er Europa stärker in die Pflicht nehmen? Geraten die internationalen Beziehungen mit diesem Präsidenten ins Wanken?

Moderator: Tobias Armbrüster

Das Weiße Haus in der Stadt Washington (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)
Das Weiße Haus in der Stadt Washington (picture-alliance / dpa / Arno Burgi)

Vieles deutet darauf hin, dass sich Deutschland und andere Verbündete in ihrer Außenpolitik auf neue Koordinaten einstellen müssen. Oder kommt jetzt doch ein ganz anderer Donald Trump, als der, den wir in den vergangenen Wochen und Monaten erlebt haben?

Gesprächsgäste:

  • Ralph Freund, Republicans Overseas, Vizepräsident
  • Markus Kaim, Stiftung Wissenschaft und Politik, Experte für Sicherheitspolitik
  • Stefan Liebich, Die Linke, MdB, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss

Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 - 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk