Donnerstag, 24.01.2019
 
Seit 00:05 Uhr Fazit
StartseiteBüchermarktDie Zauberbuchbibliothek 01.01.2019

Ein Besuch bei Peter RawertDie Zauberbuchbibliothek

In einem kleinen Hamburger Loft stehen auf zwei Etagen beinahe 5.000 Bücher, die sich allein einer Sache widmen: der Magie. Der 59-jährige Notar Peter Rawert hat über viele Jahre eine Sammlung aufgebaut, die nicht nur den Literaturliebhaber staunen lässt. Der Büchermarkt hat die Bibliothek besucht.

Von Jan Drees

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
((c) B. W. Fabricius)
Die magische Sammlung von Peter Rawert ((c) B. W. Fabricius)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast

Im neuen Jahr erinnert sich der Bildungsbürger gern an Hermann Hesses Gedicht "Stufen" und die schönen Verse: "Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben." – Diesem Anfangszauber Rechnung tragend beschäftigt sich der Büchermarkt an diesem Tag mit der Magie, genauer mit Zauberbüchern aus mehreren Jahrhunderten, von 1520 bis in die Gegenwart.

Mit dem Büchermarkt ist der 59-jährige Notar Peter Rawert durch seine beeindruckende Privatbibliothek gegangen und hat in einem Hamburger Loft Zauberbücher aus mehreren Jahrhunderten gezeigt. Wir haben gesprochen über die scheinbare Aufhebung der Naturgesetze, uns erklären lassen, in welchen Verhältnis Magie und Zauberei stehen.

Wir haben gar Wunderliches erfahren über das Phänomen der Bibliotheksmumie, über Zauberbücher als Werkzeug gegen die Hexenverbrennung, über die ältesten Darstellungen von Gauklern in der Literatur – und warum die Magie nahezu alle Forschungsgebiete der Menschheit berührt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk