Montag, 21.10.2019
 
Seit 22:50 Uhr Sport aktuell
StartseiteSport am Wochenende"Ein gigantisches Ablenkungsmanöver"03.03.2013

"Ein gigantisches Ablenkungsmanöver"

FIFA-Kritiker Tognoni über gescheiterte Reformbemühungen und die Machtspiele zwischen FIFA und UEFA

Der ehemalige Marketingdirektor und nun Kritiker der FIFA, Guido Tognoni, sieht weniger strukturelle Probleme beim Fußball-Weltverband als vielmehr personelle Fehlbesetzungen, die ein Reformstreben verhindern. "Die besten Reformbestimmungen nützen nichts, wenn die gleichen Leute im Amt bleiben", so Tognoni.

Guido Tognoni im Gespräch mit Philipp May

Der ehemalige FIFA-Funktionär Guido Tognoni ist heute ein Kritiker des Verbandes (Deutschlandradio - Hendrik Maaßen)
Der ehemalige FIFA-Funktionär Guido Tognoni ist heute ein Kritiker des Verbandes (Deutschlandradio - Hendrik Maaßen)

Hinweis: Das Gespräch können Sie bis mindestens 4. August 2013 als Audio-on-demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk