Samstag, 23.10.2021
 
StartseiteCorso"Eine leere Hülle, in die jeder alles hineinprojizieren kann"04.10.2011

"Eine leere Hülle, in die jeder alles hineinprojizieren kann"

Der dänische Künstler Danh Vo im Corsogespräch

Der in Vietnam geborene Künstler Danh Vo macht Konzeptkunst. Derzeit kopiert er die amerikanische Freiheitsstatue. Einzelteile des Objekts werden im Friedericianum in Kassel ausgestellt.

Danh Vo im Gespräch mit Marietta Schwarz

Freiheitsstatue wird kopiert (dradio.de)
Freiheitsstatue wird kopiert (dradio.de)

Danh Vo ist in Vietnam geboren, mit den Eltern in die USA geflüchtet und ist jetzt in Berlin. Seine Lebensstationen haben seine Kunst beeinflusst. Seine Installationen erzählt Geschichten, indem sie Fundstücke und Dokumente wie Fotos und Urkunden mit biografischem Bezug in einen Zusammenhang stellen. Wiederkehrende Themen sind Migration, Freiheit, aber auch schwule Identität. Seinen Hochschullehrer Tobias Rehberger ließ Danh Vo das Flüchtlingsboot seiner Eltern anhand von Beschreibungen nachkonstruieren.

Eines seiner Langzeitprojekte in Dänemark war, so viele Leute wie möglich zu heiraten und geschieden zu werden, um Nachnamen anzusammeln. Sein aktuelles Projekt ist schon allein, was den Umfang betrifft, außer Konkurrenz. Danh Vo lässt in Shanghai die Freiheitsstatue originalgetreu kopieren. Die Einzelteile aus Kupfer werden so nachgebaut, dass sie gut in einen Container passen, der sie dann um die Welt transportiert. Bislang ist ein Drittel der Statue fertig und die Kupferkörperteile sind im Kasseler Friedericianum zu sehen.

Den vollständigen Beitrag können Sie mindestens bis zum 4. März 2012 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk