Die Nachrichten
Die Nachrichten

Einreise-TestpflichtSeehofer (CSU) kündigt Kontrollen an

Horst Seehofer in der Bundespressekonferenz (imago images/Christian Spicker)
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) (imago images/Christian Spicker)

Zum Auftakt der Einreise-Testpflicht hat Bundesinnenminister Seehofer umfangreiche Kontrollen angekündigt.

Bundes- und Landespolizei arbeiteten hier Hand in Hand, sagte der CSU-Politiker der "Bild am Sonntag". Bei Einreisen aus Ländern außerhalb der EU, an den Flug- und Seehäfen werde ohne Ausnahme jeder kontrolliert. An den Binnengrenzen werde es lediglich Stichproben geben, um kilometerlange Staus im Urlaubsverkehr zu verhindern. Wer keinen negativen Test dabei habe, müsse dann womöglich in Quarantäne. Außerdem drohten empfindliche Bußgelder.

In der Debatte um den Umgang mit sogenannten Impfverweigerern sprach sich Seehofer dagegen aus, den Druck mit weiteren Maßnahmen direkt oder indirekt zu erhöhen. Man habe bereits ein gut funktionierendes Prinzip für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete, an dem man festhalten solle. Allerdings könne man stärker als bisher für eine Impfung zu werben. Diese sei der einzige Weg heraus aus der Pandemie, betonte Seehofer. Ohne eine ausreichende Impfquote in der Bevölkerung "hüpfe" man nur von Welle zu Welle.

Diese Nachricht wurde am 01.08.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.