Samstag, 17.11.2018
 
Seit 00:05 Uhr Mitternachtskrimi
StartseiteLebenszeitWo bleibt das sinnliche Einkaufserlebnis?19.10.2018

Einzelhandel oder Online-ShoppingWo bleibt das sinnliche Einkaufserlebnis?

Aussuchen, bestellen, zuschicken lassen: Online-Handel ist bequem und boomt in Deutschland. Das Schlendern durch die Innenstädte oder die spontane Freude beim Einkaufen gehen dabei allerdings verloren.

Eine Sendung von Eva-Maria Götz und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Europa, Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Bonn, Rhein, Thalia am Markt, Innenaufnahme, ehemaliges Metropol-Kino, McPWAL McPWAL Europe Germany North Rhine Westphalia Bonn Rhine Thalia at Market Interior shot former Metropol Cinema McPWAL McPWAL (imago stock&people)
Nicht nur im Buchhandel - Wird das sinnliche Einkaufserlebnis zum Auslaufmodell? (imago stock&people)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Online-Shopping ist praktisch: Abends oder am Wochenende auf den Internetseiten der Anbieter stöbern, etwas aussuchen, bestellen, zuschicken lassen – fertig. Was nicht passt, wird umgetauscht. Aber fehlt da nicht irgendetwas? Das Anfassen, Anprobieren der Ware, der kleine Kaffeeplausch hinterher – das sinnliche Einkaufserlebnis eben.

Oder ist das einfach nicht mehr zeitgemäß?

Gesprächsgäste:

  • Prof. Dr. Peter Kenning, Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf und Sprecher des Koordinierungsgremiums im Netzwerk Verbraucherforschung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV)
  • Jürgen Budke, Inhaber und Geschäftsführer des Kinderkaufhauses MuKK, Münster
  • Elmar Fedderke, Geschäftsführer von "Küchen und Geräte Walgenbach", Düsseldorf
  • Elke Griech, Buchhandlung "lesezimmer", Rimbach
  • Dr. Dominik Benner, Geschäftsführer und Inhaber von "Schuh Benner" und Gründer der Onlineplattform "Schuh24.de"

Diskutieren Sie mit uns und unseren Gästen über Ihre Erfahrungen, rufen Sie uns an unter der kostenfreien Telefonnummer 00800 4464 4464 oder schicken Sie uns eine E-Mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk