Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 00:00 Uhr Nachrichten
StartseiteDas WochenendjournalOhne Licht unterm Weihnachtsbaum 24.12.2016

Energiearmut in DeutschlandOhne Licht unterm Weihnachtsbaum

Das Wohnzimmer erstrahlt in der Christbaumbeleuchtung, die Wohnung schön warm und alle in freudiger Erwartung? Nicht in allen deutschen Haushalten ist das am Weihnachtsabend so. Tausende Menschen sitzen auch in diesem Jahr ohne Licht unterm Weihnachtsbaum, weil ihnen der Strom abgeschaltet wurde und sie die Rechnung nicht bezahlen konnten.

Von Petra Emsinger

Eine Kerze brennt in der Dunkelheit. (Deutschlandradio / Maria Lang)
Wie fühlt es sich an, wenn Elektrizität keine Selbstverständlichkeit, die Wohnung zur Weihnachtszeit dunkel und kalt ist? (Deutschlandradio / Maria Lang)

Ein heißer Tee, ein warmes Essen, in der dunklen Jahreszeit die Möglichkeit, jederzeit das Licht anzuknipsen, all das geht - wenn wir Strom haben, aber was, wenn nicht? Energiearm sind in Deutschland diejenigen Haushalte, bei denen die Stromkosten ein Zehntel der Einnahmen ausmachen, und das werden immer mehr. 

Laut jüngster Erhebung der Bundesnetzagentur - allein unter den regional kundenstärksten Energieversorgern - waren im Jahr 2014 mehr als 350.000 Haushalte vorübergehend ohne Strom. Hinter dieser Zahl stecken ganz unterschiedliche Schicksale. 

Wie fühlt es sich an, wenn die Wohnung dunkel und kalt ist, weil Strom und Gas abgestellt wurden? 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk