Dienstag, 25.09.2018
 
Seit 11:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSprechstundeTransfette: billig und ungesund20.05.2014

ErnährungTransfette: billig und ungesund

Schlechte Ernährung ist nach Ansicht von Experten der Vereinten Nationen inzwischen ein bedeutenderer Risikofaktor für die Gesundheit als Rauchen. Im Fokus stehen insbesondere die sogenannten Transfette. Die gehärteten Pflanzenfette sind billig und gelten als besonders ungesund.

Michael Ristow im Gespräch mit Martin Winkelheide

Pommes Frites (picture alliance / Romain Fellens)
Transfette finden sich auch in Pommes Frites. (picture alliance / Romain Fellens)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Weiterführende Information

Ernährungstrends - Alles für das Seelenheil der Pflanzenwelt (Deutschlandradio Kultur, Mahlzeit, 17.05.2014)

Vertreter aus 190 Ländern treffen sich derzeit in Genf zur 67. Weltgesundheitsversammlung. Bis zum Ende der Woche werden Maßnahmen gegen Krankheiten wie Diabetes, Krebs, Herzleiden oder Fettsucht beraten. Viele solcher Gesundheitsprobleme werden durch ungesunde Ernährung begünstigt oder verursacht, so auch durch die Transfettsäuren.

Michael Ristow ist Internist und Professor für Energiestoffwechsel an der ETH Zürich. Im Interview spricht er über betroffene Produkte und die gesundheitlichen Folgen von zuviel Transfetten in unserer Ernährung.

Sie können das Interview mindestens fünf Monate in unserem Audio-on-Demand-Player nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk