Freitag, 17.08.2018
 
StartseiteLebenszeitWird Kindern heute zu viel erlaubt?02.02.2018

ErziehungsstilWird Kindern heute zu viel erlaubt?

Wie lange darf der Fernseher laufen, wann muss das Zimmer aufgeräumt sein? Fast alle Eltern kennen Diskussionen mit ihren Kindern über diese Fragen. Auch das Zu-Bett-Gehen oder der Internetkonsum führen in Familien immer wieder zu Stress und Auseinandersetzungen.

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Ein Junge hört ein Podcast über einen Kopfhörer (imago/Westend61)
Machen es sich Eltern heute zu leicht und erlauben Kindern zu viel? (imago/Westend61)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Sollen Kinder digital kontrolliert werden? Das überwachte Kind

Kinderärztin Karella Easwaran Gelassene Eltern, gesunde Kinder – Ratschläge einer Ärztin

Viele Eltern sind heute verunsichert, berichten von starkem Vergleichsdruck in der Kita und der Schule, suchen Orientierung im Dschungel der Erziehungsratgeber und -stile: von antiautoritär und Laisser-faire bis hin zu strikter Grenzziehung und äußerster Strenge reicht die Palette.

In Familienberatungsstellen gibt es inzwischen sogar Kurse zum Thema "Grenzen setzen". Denn Mütter und Väter stellen oft hohe Ansprüche an die Erziehung ihrer Kinder und wissen manchmal nicht, ob und wenn ja, wann sie klare Grenzen setzen und konsequent sein sollten. Sie wollen nicht autoritär wirken, aber auch keine kleinen Tyrannen heranziehen.

Wie gelingt diese Gratwanderung? Machen es sich Eltern heute zu leicht und erlauben Kindern zu viel? Und wenn ja, mit welchen Folgen?

Darüber diskutieren wir mit Expertinnen und Experten im Studio und sind auch gespannt auf Ihre pädagogischen Grenzerfahrungen.

Gesprächsgäste:

  • Dr. Melanie Schön, Familienbegleiterin bei der Ev. Familienbildungsstätte in Köln
  • Dr. Jan-Uwe Rogge, Autor sowie Familien- und Kommunikationsberater
  • Dr. Matthias Burchardt, Erziehungswissenschaftler an der Universität Köln

Diskutieren Sie mit uns und unseren Gäste, rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 00800 4464 4464  oder schreiben Sie uns eine mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk