Die Nachrichten
Die Nachrichten

EssenAnklage wegen Anschlags auf Sikh-Tempel

Ein Prediger des Sikh-Gemeindezentrums, in Essen zeigt den den zerstörten Eingangsbereich (Archivbild). (picture alliance/dpa/Roland Weihrauch)
Ein Prediger des Sikh-Gemeindezentrums, in Essen zeigt den den zerstörten Eingangsbereich (Archivbild). (picture alliance/dpa/Roland Weihrauch)

Drei Monate nach dem Sprengstoffanschlag auf einen Tempel der Religionsgemeinschaft der Sikh in Essen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Jugendliche erhoben.

Wie das Essener Landgericht mitteilte, wird ihnen unter anderem versuchter Mord und das Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vorgeworfen. Sollte das Gericht die Anklage zulassen, würde der Prozess wegen des jugendlichen Alters der Beschuldigten ohne Öffentlichkeit stattfinden. Bei der Explosion wurden ein Mann schwer und zwei weitere leicht verletzt.

Als Motiv nennt die Anklage eine radikalislamische Einstellung der Täter. Sie sollen die Sikh-Gemeinde als Anschlagsziel ausgewählt haben, weil sie mit der Behandlung von Muslimen in Indien nicht einverstanden seien.