Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

EU bei Geberkonferenz2,3 Mrd. Euro für Syrien

Syrien, Jisr al-Shughur: Kinder spielen in den Trümmern der schwer beschädigten Al-Kefir-Schule. (Anas Alkharboutli/dpa)
Kinder spielen in den Trümmern der schwer beschädigten Al-Kefir-Schule in Jisr al-Shughur. (Anas Alkharboutli/dpa)

Zu Beginn der Geberkonferenz für Syrien hat die Europäische Union 2,3 Milliarden Euro Hilfsgelder zugesagt.

Die Summe umfasse über eine Milliarde Euro für das laufende Jahr, sagte der EU-Außenbeauftragte Borrell auf der virtuell abgehaltenen Konferenz. Borrell forderte auch die anderen Teilnehmer zu großzügigen Zusagen auf. Deutschland erklärte sich bereit, weitere knapp 1,6 Milliarden Euro bereitzustellen.

Es handelt sich um die vierte derartige Konferenz, bei der sowohl für Betroffene in Syrien als auch in den Nachbarländern wie Jordanien oder der Türkei gesammelt wird. 2019 wurden dabei rund 8,6 Milliarden Euro zugesagt.

Der Bürgerkrieg dauert seit mehr als neun Jahren an. Nach Schätzungen gab es mehr als 400.000 Tote in Syrien, Millionen Menschen sind weiter auf der Flucht.