Gewalt an FrauenEU-Kommissionspräsidentin von der Leyen will Gesetzesvorschlag machen

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen hat einen Gesetzesvorschlag zur Bekämpfung von Gewalt an Frauen angekündigt.

25.11.2021

Proteste gegen Femizide: Auf einem Schild steht "Mein Name ist Stefanie (34) ich wurde von meinem Freund getötet". Daneben liegt auf dem Boden ein Schuh und eine weiße Blume.
Am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen wird vielerorts an Opfer erinnert. (picture alliance / ZUMA Wire / Sachelle Babbar)
Auf Twitter schrieb von der Leyen wörtlich, "Gewalt gegen eine von uns" sei Gewalt gegen alle. Der Gesetzesentwurf solle im Frühjahr vorliegen. Die Initiative werde an die Istanbul-Konvention angelehnt sein. Sie solle gewährleisten, dass die EU-Mitgliedsstaaten Maßnahmen zum Schutz von Frauen und gegen häusliche Gewalt ergriffen.
Von der Leyen äußerte sich anlässlich des internationalen Tags gegen Gewalt an Frauen. Um solche Taten mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, werden in vielen Ländern Gebäude am Abend leuchtend-orange angestrahlt. Auch zahlreiche deutsche Städten beteiligen sich an dieser Aktion.
Diese Nachricht wurde am 25.11.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.