Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

EU-ParlamentInternationale Schifffahrt soll sich zu Klimaschutz verpflichten

07.06.2020, Hamburg: Weltgrößtes Containerschiff «HMM Algeciras» läuft auf seiner Jungfernfahrt den Hamburger Hafen an und wird mit Schleppern vor dem Anlegen im Parkhafen auf der Elbe gedreht. Foto: Georg Wendt | Verwendung weltweit (picture alliance / dpa / Georg Wendt)
Containerschiff HMM Algeciras in Hamburg (picture alliance / dpa / Georg Wendt)

Die Schifffahrt soll nach dem Willen des Europäischen Parlaments in die Bemühungen um die Verringerung der Treibhausgas-Emissionen einbezogen werden.

Nach dem heute gefassten Beschluss sollen Übersee-Schiffe, die europäische Häfen anlaufen, von 2022 an in den Handel mit CO2-Verschmutzungsrechten aufgenommen werden. Damit würden die Eigner gezwungen, die entsprechenden Zertifikate zu erwerben, hieß es. Bislang ist die Schifffahrt von den Klima-Zielen der Europäischen Union ausgenommen, die bis 2050 klimaneutral werden will.

Diese Nachricht wurde am 15.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.