Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteUmwelt und VerbraucherEU schafft Gesundheitsangaben für Lebensmittel25.05.2012

EU schafft Gesundheitsangaben für Lebensmittel

Keine irreführende Werbung mehr

Die Lebensmittelwirtschaft wirbt gern mit angeblich besonders gesunden Lebensmitteln. Bestimmte Angaben sollen Verbraucher verleiten, vermeintlich gesunde Produkte eher zu kaufen, als andere. Das soll nun in Zukunft nicht mehr möglich sein.

Von Birgit Schmeitzner

Die EU will irreführende Angaben auf den Verpackungen von Lebensmitteln ausmerzen.  (AP)
Die EU will irreführende Angaben auf den Verpackungen von Lebensmitteln ausmerzen. (AP)

Heute hat die EU-Kommission eine Liste mit den Angaben, die erlaubt bleiben, veröffentlich. Was drauf steht muss demnach auch drin sein. Dadurch tickt die Uhr für alle Produkte, die mehr versprechen, als sie halten. Sie müssen laut dem Kommissionssprecher für Gesundheit, Frédéric Vincent, bis Ende des Jahres vom Markt verschwunden sein.

Den kompletten Beitrag können Sie mindestens bis zum 25.10.2012 als MP3-Audioin unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk