Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteNachrichten vom 22.11.2016Erhöhtes Armutsrisiko in Deutschland

EU-Statistik Erhöhtes Armutsrisiko in Deutschland

Eine Reinigungskraft in einem Krankenhaus (picture alliance / dpa / Daniel Reinhardt)Ein Armutsrisiko besteht auch für viele Menschen mit einem Job. (picture alliance / dpa / Daniel Reinhardt)

In Deutschland sind mehr Menschen als früher von Armut bedroht - selbst wenn sie eine Arbeitsstelle haben.

Das berichtet die "Passauer Neue Presse" unter Berufung auf aktuelle Zahlen der EU-Statistikbehörde Eurostat, die die Linksfraktion im Bundestag ausgewertet hat. Demnach lag der Anteil der von Armut bedrohten Beschäftigten 2015 bei 9,7 Prozent. Vor zehn Jahren habe er noch 5,5 Prozent betragen. Nach wie vor seien viel zu viele Menschen in Deutschland arm trotz Arbeit, sagte die Linken-Fraktionsvize Zimmermann. Als armutsgefährdet gilt nach EU-Definition, wer über weniger als 60 Prozent des Durchschnittseinkommens verfügt.

Weitere Nachrichten

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk