Die Nachrichten
Die Nachrichten

Europäische UnionBorrell: Mehr als 150.000 russische Soldaten an Grenzen der Ukraine

Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell (AFP/JOHN THYS)
Der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell (AFP/JOHN THYS)

Russland hat nach Angaben des EU-Außenbeauftragten Borrell mehr als 150.000 Soldaten an der Grenze zur Ukraine und auf der annektierten Halbinsel Krim zusammengezogen.

Dies sei der größte russische Militäraufmarsch an ukrainischen Grenzen, den es je gegeben habe, sagte Borrell nach Beratungen der EU-Außenminister. Damit sei das Risiko einer weiteren Eskalation offensichtlich.

Neue Sanktionen gegen Russland werden nach den Worten Borrells derzeit aber nicht vorbereitet. Es gebe keine Bewegung in diese Richtung, sagte er. Die Dinge könnten sich ändern; dies sei aber der derzeitige Stand. Der ukrainische Außenminister Kuleba hatte den Wunsch geäußert, dass die EU zur Abschreckung im Rahmen eines Stufenplans zusätzliche Wirtschaftssanktionen vorbereiten solle. Er war der Konferenz zeitweise zugeschaltet.

Diese Nachricht wurde am 19.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.