Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

EuropawahlKundgebungen gegen Nationalismus am 19. Mai

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker spricht am 13.09.2017 im Europaparlament in Straßburg.  (dpa-Bildfunk / AP / Jean Francois Badias)
Vor der Wahl des Europa-Parlamentes soll es am 19. Mai Kundgebungen gegen Nationalismus geben. (dpa-Bildfunk / AP / Jean Francois Badias)

Vor der Europawahl ruft ein Bündnis aus mehr als 60 Organisationen zu Demonstrationen gegen Nationalismus auf.

In sieben deutschen Städten sollen am 19. Mai - also eine Woche vor der Abstimmung - Kundgebungen stattfinden. In dem Appell heißt es, die Europawahl sei eine Richtungsentscheidung über die Zukunft der Europäischen Union. Nationalisten und Rechtsextreme wollten mit ihr das Ende der EU einläuten und mit weit mehr Abgeordneten ins Parlament einziehen. Alle demokratisch gesinnten Bürger seien gefragt, diesen Vormarsch zu verhindern.

Der Aufruf wird unterstützt vom Sozialverband VdK, von Greenpeache und Oxfam sowie von den Organisationen Attac und Campact.