Montag, 20.08.2018
 
Seit 06:50 Uhr Interview
StartseiteSport am Wochenende"Unterm Strich ein wichtiger Schritt"12.08.2018

European Championships 2018"Unterm Strich ein wichtiger Schritt"

Mit dem Erfolg deutscher Athleten bei den ersten European Championships zeigte sich Alfons Hörmann "unterm Strich" zufrieden. Die European Games, die 2019 in Minsk stattfinden sollen, sieht der DOSB-Präsident dagegen kritisch: Aufrund der politischen Lage in Weißrussland halte er einen Boykott "für nicht ausgeschlossen", sagte er im Dlf.

Alfons Hörmann im Gespräch mit Jonas Reese

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). (dpa-Bildfunk / Felix Kaestle)
Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). (dpa-Bildfunk / Felix Kaestle)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

European Championships 2018 Ermutigendes Zeichen für den Sport

European Championships "Noch kein Olympia, aber ein Riesenschritt nach vorne"

European Championships 2018 "Schub für alle Sportarten"

Alfons Hörmann äußerte sich in der Sendung "Sport am Sonntag" besorgt angesichts der Verhaftung mehrerer Journalisten in Weißrussland - dem Land, in dem 2019 die nächsten European Games stattfinden sollen: ein Sportevent, das der DOSB-Präsident nicht nur wegen der Konkurrenz zum neuen Veranstaltungsformat der European Championships kritisch sehe. Sein Verband sei von Anfang an nicht glücklich darüber gewesen, dass die weißrussische Hauptstadt Minsk zum Austragungsort der European Games 2019 bestimmt wurde.

Boykott nicht ausgeschlossen

Die Journalisten-Verhaftungen der letzen Tage könne man "schlichtweg nur als inakzeptabel bewerten", sagte Hörmann. Sollte sich die politische Lage nicht ändern, halte er auch einen Boykott "für nicht ausgeschlossen" - betonte aber auch die Problematik, dass durch einen Boykott für einige Athleten eventuell die Olympiateilnahme gefährdet würde.

Und die Olympischen Spiele 2020 in Tokio, das machte Hörmann noch einmal deutlich, seien das, worauf es ankomme. Auch, wenn die Erfolge deutscher Athleten während der ersten European Championships hoffen lassen: "Es zählt das, was in Tokio 2020 abgeliefert wird." Im Großen und Ganzen zeigte sich der DOSB-Präsident jedoch nicht nur mit der sportlichen Bilanz der ersten European Championships zufrieden - sondern auch mit dem Konzept, da sich einmal mehr gezeigt habe: Wenn Wettbewerbe gebündelt werden, erzeuge das mehr Aufmerksamkeit.

Die Aufmerksamkeit durch deutsche Politiker könnte seiner Ansicht allerdings größer sein. Hörmann bedauerte, dass etwa die Kanzlerin nicht vorbeigeschaut hat: "Es wäre schön, wenn wir auch die Kanzlerin an der einen oder anderen Stelle außerhalb des Fußballs in unseren Stadien treffen könnten."

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk