Die Nachrichten
Die Nachrichten

ExpertengruppeFür Mord nicht mehr automatisch Lebenslänglich

Die deutsche Strafprozessordnung (StPO) und das deutsche Strafgesetzbuch (StGB) liegen auf einem Tisch. (Patrick Seeger, dpa picture-alliance)
Das deutsche Strafgesetzbuch. (Patrick Seeger, dpa picture-alliance)

Mord soll nach Ansicht von Experten in Zukunft nicht mehr automatisch mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe geahndet werden.

Das berichten mehrere Medien und berufen sich auf den Abschlussbericht einer von Justizminister Maas einberufenen Kommission. Im Einzelfall müsse es der Justiz möglich sein, mildere Sanktionen zu verhängen, zitiert das Magazin "Der Spiegel" aus dem Bericht, der am Montag vorgestellt werden soll. Der Mord-Paragraph stammt noch aus der Nazizeit und soll deshalb reformiert werden. Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" schreibt dazu, die Experten wollten das Delikt künftig nicht mehr an einen bestimmten Tätertyp knüpfen, sondern an die Tathandlung.