Die Nachrichten
Die Nachrichten

FacebookJournalistische Inhalte sollen in Australien wieder freigegeben werden

Eine Facebook-Seite in Australien. (www.imago-images.de/ AAP)
Facebook will die Blockade zu journalistischen Inhalten aufheben. (www.imago-images.de/ AAP)

Facebook will seine Blockade von journalistischen Nachrichteninhalten in Australien wieder aufheben.

Nach Angaben des australischen Schatzkanzlers Frydenberg und des Regionalchefs des Sozialen Netzwerks, Easton, wurde im Streit um ein geplantes Gesetz zur Regulierung des digitalen Nachrichtenmarkts ein Kompromiss erzielt. Demnach wurden mehrere Änderungen vorgenommen; nun soll eine Lizenzierung von Nachrichteninhalten nach dem unternehmenseigenen Modell Facebook News erfolgen. Facebook erklärte, man sei zufrieden, dass eine Vereinbarung gefunden worden sei, die Verträge mit den Verlagen im beiderseitigen Interesse zulasse.

Nach dem geplanten Gesetz wollte die Regierung Facebook und Google dazu zwingen, australischen Medienunternehmen Nutzungsgebühren zu zahlen, wenn sie deren journalistische Inhalte verbreiten. Bei Verstößen sollte es Strafen in Millionenhöhe geben.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.