Freitag, 13.12.2019
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteLebenszeitDie fünfte Jahreszeit und ihre Bedeutung01.03.2019

Fasching, Fastnacht, KarnevalDie fünfte Jahreszeit und ihre Bedeutung

Einmal im Jahr herrscht in vielen deutschen Städten und Regionen der Ausnahmezustand. Grell geschminkt, mit Pappnase, witzigen Kostümen oder in traditioneller Verkleidung feiern Menschen ausgelassen auf der Straße, in Kneipen oder auf Bällen und Sitzungen. Dann heißt es wieder je nach Gegend: Alaaf, Helau oder Narri-Narro.

Eine Sendung von Alfried Schmitz und Andreas Stopp (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
12.02.2018, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Als Clowns geschminkte Karnevalisten nehmen an dem Rosenmontagszug teil. (picture alliance / dpa / Federico Gambarini)
Alaaf, Helau oder Narri-Narro - warum wird die fünfte Jahresezeit von so vielen Menschen herbeigesehnt? Und was steckt dahinter? (picture alliance / dpa / Federico Gambarini)

Oft stecken hinter der närrischen Ausgelassenheit viele Traditionen und Riten, die religiöse und historische Ursprünge haben. Wir wollen wissen, welche regionalen Brauchtums-Unterschiede es gibt und warum die fünfte Jahreszeit für viele Menschen so wichtig ist.

Gesprächsgäste:

  • Gabriele Stefanie Dafft, Kulturanthropologin beim Bonner LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte
  • Prof. Dr. Werner Mezger, Kulturwissenschaftler, Volkskundler und  Experte für die schwäbische Fasnacht
  • Prof. Dr. Katja Mierke, Diplom-Psychologin aus der rheinischen Karnevalshochburg Köln

Und natürlich interessiert uns auch Ihre Beziehung zur fünften Jahreszeit. Rufen Sie kostenfrei an unter: 00 800 4464 4464. Oder schreiben Sie eine Mail an: lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk