Die Nachrichten
Die Nachrichten

FDPVorstand beschließt "Vorsondierungen" mit Grünen

Christian Lindner, FDP-Bundesvorsitzender, auf einer Pressekonferenz (dpa / Kay Nietfeld)
FDP-Vorstand beschließt Vorsondierungen mit den Grünen (dpa / Kay Nietfeld)

Der Bundesvorstand der FDP hat beschlossen, Vorsondierungen mit den Grünen über eine mögliche Regierungszusammenarbeit aufzunehmen.

Das sagte der Vorsitzende Lindner nach Beratungen in Berlin. Zwischen FDP und Grünen gebe es einerseits die größten inhaltlichen Unterschiede, andererseits hätten sich beide Parteien am stärksten gegen den Status Quo der großen Koalition gewandt, sagt Lindner. Es gelte daher zu prüfen, ob daraus ein fortschrittliches Zentrum einer neuen Koalition werden könne. Danach sei die FDP offen für eine Einladung von CDU/CSU und SPD über weitergehende Gespräche.

SPD-Kanzlerkandidat Scholz sieht im Wahlergebnis einen Auftrag der Wähler für eine Ampelkoalition gemeinsam mit Grünen und FDP. Er erklärte, möglichst bald Gespräche mit den beiden Parteien führen zu wollen.

Diese Nachricht wurde am 27.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.