Montag, 10.12.2018
 
Seit 07:15 Uhr Interview
StartseiteMusikszeneVom Richtigen im Falschen04.12.2018

Fehler in der MusikVom Richtigen im Falschen

Jeder von uns macht Fehler – auch in der Musik. Aber sind Fehler immer falsch? Und wie können wir mit ihnen umgehen? Auf der Suche nach Antworten im Gespräch mit Orchestermusikern, Solistinnen und Psychologen.

Von Uta Sailer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Der Schatten eines Mannes in verzweifelter Haltung wird an eine weiße Wand geworfen, aufgenommen am 01.02.2015 in Dresden (Sachsen) (Thomas Eisenhuth/dpa)
Unbeliebt, aber unvermeidlich: Der Fehler (Thomas Eisenhuth/dpa)
Mehr zum Thema

Programme gegen Lampenfieber Suggerierte Spiellust und Spannungsabbau

Keiner mag ihn, doch er ist Teil von uns: der Fehler - auch in der Welt der klassischen Musik, die sich gerne perfekt und vollkommen gibt. Gleichzeitig ist diese Welt geprägt von Feindseligkeit und Wegschauen, wenn es um Fehler geht. Was aber ist genau ein Fehler? Warum macht er uns Angst? Wie gehen wir - Musikerinnen, Dirigenten, Sänger, Publikum - mit ihm um? Wozu brauchen wir ihn? Und macht eine Wende von der Fehlerfeindseligkeit hin zur Fehlerfreundlichkeit, wie sie in Teilen der Gesellschaft angestrebt und teilweise bereits umgesetzt wird, auch in der Musikwelt Sinn? Dem Fehler auf der Spur…

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk