Sonntag, 18.08.2019
 
StartseiteJazz LiveFranco Ambrosetti Quintett 31.10.2017

Festival da Jazz in St. MoritzFranco Ambrosetti Quintett

Der Flügelhornist aus Lugano kennt die Berge und hat keine Probleme mit Höhenluft. Im Sommer gastierte Franco Ambrosetti beim höchst gelegenen Jazzfestival Europas.

Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Franco Ambrosetti auf der Bühne vom Festival Da Jazz (Henry Schulz)
Franco Ambrosetti beim Festival Da Jazz (Henry Schulz)

Im Dezember feierte er seinen 75. Geburtstag, heute widmet sich der einstige Manager und Geschäftsführer eines Industrieunternehmens nur noch der Musik. Im von Gunter Sachs gegründeten Dracula Club, der außerhalb des Festival ausschließlich zahlkräftigen Mitgliedern des Jetsets für Privatpartys vorbehalten ist, präsentierte Franco Ambrosetti eine Hommage an den verstorbenen Pianisten und langjährigen Weggefährten George Gruntz - für ihn eine Art Mentor, der einst gemeinsam mit ihm und dem Schlagzeuger Daniel Humair in der Band des Vaters und Firmengründers Flavio Ambrosetti spielte. Die Jazz-Tradition innerhalb der Familie wird im Übrigen weitergeführt: Der Saxofonist in Francos aktueller Band ist sein Sohn Gianluca.

Franco Ambrosetti, Flügelhorn
Gianluca Ambrosetti, Sopransaxofon
Uri Caine, Piano, el. Keyboards
Heiri Känzig, Bass
Pius Baschnagel, Drums

Aufnahme vom 27.7.2017 beim Festival da Jazz in St. Moritz/Schweiz

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk