Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

FIFA-CouncilUEFA will gegen Klub-WM stimmen

FIFA-Präsident Gianni Infantino beim UEFA-Kongress 2016 in Athen (imago sportfotodienst)
FIFA-Präsident Gianni Infantino beim UEFA-Kongress 2016 in Athen (imago sportfotodienst)

Die europäische Klubvereinigung ECA hat der FIFA ihre Ablehnung gegen die geplante Klub-WM mit 24 Mannschaften erklärt.

Die UEFA will deshalb am Freitag bei der Sitzung des FIFA-Councils in Miami offiziell dagegen stimmen – und eine Klub-WM ohne beispielsweise Real Madrid oder den FC Liverpool wertlos machen. Die ECA schrieb FIFA-Präsident Gianni Infantino einen Brief, in dem sie ihre Ablehnung erklärte. Jedes neue Klub-WM-Format sei für sie schon aufgrund des bis 2024 festgelegten internationalen Spielkalenders nicht akzeptabel. Der ECA-Brief ging auch an die UEFA.

Infantino und der FIFA liegt ein Angebot eines noch nicht bekannten Finanzkosortiums über 25 Milliarden US-Dollar vor. Dafür soll die FIFA die Klub-WM und die weltweite Nations League einführen.