Mittwoch, 28. September 2022

Großbritannien
Finanzminister stellt Pläne für niedrigere Steuern und gedeckelte Energiepreise vor

Mit deutlichen Steuersenkungen und Preisobergrenzen für Strom und Gas will die britische Regierung das Wirtschaftswachstum ankurbeln und die Inflation dämpfen.

24.09.2022

    Auf diesem vom britischen Parlament zur Verfügung gestellten Foto spricht der britische Finanzminister Kwasi Kwarteng im britischen Unterhaus.
    Britische Regierung kündigt deutliche Steuersenkungen an. (Jessica Taylor / UK Parliament / AP / / Jessica Taylor)
    Entsprechende Pläne stellte Finanzminister Kwarteng im Parlament in London vor. So sollen die Energiepreise für private Haushalte für zwei Jahre lang gedeckelt und die Energie-Rechnungen der Unternehmen für sechs Monate zur Hälfte übernommen werden. Neben einer Absenkung des Spitzensteuersatzes sind zudem niedrigere Sozialabgaben geplant. Die Begrenzung von Banker-Boni soll aufgehoben und Möglichkeiten für Streiks sollen eingeschränkt werden. Die Opposition warf der Regierung unter anderem vor, die Staatsverschuldung massiv auszuweiten.
    Diese Nachricht wurde am 24.09.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.