Mittwoch, 20.01.2021
 
Seit 11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
StartseiteSternzeitWenn die bunte Sonne richtig flasht 12.01.2021

Flash-Spektrum vor gut 150 Jahren entdeckt Wenn die bunte Sonne richtig flasht

Unmittelbar zu Beginn oder vor dem Ende einer totalen Sonnenfinsternis ist für wenige Sekunden die Chromosphäre zu sehen – eine intensiv rot-violett leuchtende Schicht der Sonne. Und dabei gibt es noch ein anderes Phänomen zu beobachten.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Das Flash-Spektrum der Sonne während der Finsternis am 21.08.2017  (Yujing Qin, Univ. of Arizona)
Das Flash-Spektrum der Sonne während der Finsternis am 21.08.2017 (Yujing Qin, Univ. of Arizona)

Unmittelbar zu Beginn oder vor dem Ende einer totalen Sonnenfinsternis ist für wenige Sekunden die Chromosphäre zu sehen – eine intensiv rot-violett leuchtende Schicht der Sonne. Spaltet man das Licht der Chromosphäre in seine Wellenlängen auf, so erscheinen für kurze Zeit grelle Linien in blau, grün, gelb und rot, die fast wie Neonröhren wirken – und rund gebogen sind wie der Sonnenrand.

Dem US-Astronomen Charles Young war dieses Phänomen bei einer Sonnenfinsternis Ende 1870 in Jerez in Südspanien erstmals aufgefallen. Weil die hellen Linien nur für Sekunden aufblitzen, sprechen Fachleute vom "Flash-Spektrum".

Während einer totalen Sonnenfinsternis achten die meisten Menschen nur auf die Korona, ganz am Anfang und am Ende ist aber auch das Flash-Spektrum zu sehen  (NASA)Während einer totalen Sonnenfinsternis achten die meisten Menschen nur auf die Korona, ganz am Anfang und am Ende ist aber auch das Flash-Spektrum zu sehen (NASA)

Diese Spektrallinien gehen vor allem auf die Elemente Wasserstoff, Helium und Kalzium zurück, die in der etwas kühleren Chromosphäre vorkommen. Dort ist das Gas mit rund 4.000 Grad Celsius etwa 1.500 Grad kühler als auf der Oberfläche. Solange die heiße Oberfläche der Sonne zu sehen ist, bilden die kühleren Elemente dunkle Absorptionslinien. Ist aber das grelle Licht abgedeckt, so leuchten die zuvor dunklen Linien in intensiven Farben auf.

Dieses Phänomen lässt sich bei einer Sonnenfinsternis mit bloßem Auge genießen, sofern man einen Streifen mit einem Gitterprisma vor die Sonne hält. Das Flashspektrum gilt als die bezauberndste Erscheinung einer Totalität – und als die, die die wenigsten Menschen mit eigenen Augen gesehen haben.

Die nächste Chance auf das Flashspektrum besteht in Europa bei der Sonnenfinsternis im August 2026 in Spanien.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk