Samstag, 30.05.2020
 
Seit 11:05 Uhr Gesichter Europas

Themen

Trump vs. Twitter​"Twitter hat bei Trump ein Exempel statuiert"

INTERVIEW US-Präsident Donald Trump will den Kurznachrichtendienst Twitter stärker reglementieren, weil dieser einen Tweet von ihm einem Faktencheck unterzogen hat. Till Eckert vom Faktencheck-Team Correctiv, das Beiträge auf Facebook überprüft, sagte im Dlf, der Fall zeige, dass Plattformen an sich auch nicht neutral seien.

Heidelberg-Studie​Wieder Streit um eine Studie zu Corona

Wissenschaft findet meist eher im Verborgenen statt. In Coronazeiten ist das anders. Studien-Ergebnisse wie etwa die zum Infektionsrisiko von Kindern aus Heidelberg werden umgehend öffentlich diskutiert. Zwar fesselt dieser Streit das Publikum, aber was bedeutet das für die Wissenschaft?

AfD-Co-Chef​Chrupalla vergleicht Verfassungsschutz mit der Stasi

INTERVIEW DER WOCHE Vor dem Hintergrund einer drohenden Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz verglich Co-Parteichef Tino Chrupalla diesen mit der Stasi. Es lasse ihn ratlos zurück, wie mit einer demokratischen Partei umgegangen werde, sagte er im Dlf. Er warnte auch vor einer Selbstzerfleischung der AfD.

Minneapolis​Proteste gegen Polizeigewalt dauern an

Ungeachtet einer Ausgangssperre dauern in der US-Großstadt Minneapolis die teilweise gewalttätigen Proteste nach dem Tod des schwarzen Amerikaners George Floyd infolge eines Polizeieinsatzes an. Sowohl weiße als auch schwarze Demonstranten zogen durch die Stadt und trugen Schilder mit Aufschriften wie "Bin ich der Nächste?" und "Ohne Gerechtigkeit keinen Frieden". 

Entdecken Sie den Deutschlandfunk