Dienstag, 16.10.2018
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der PolitikpodcastJamaika-Sondierungen: Scheitern als Option?03.11.2017

Folge 15Jamaika-Sondierungen: Scheitern als Option?

Halbzeit bei den Sondierungen zu einer möglichen Schwarz-Gelb-Grünen Koalition - und öffentlich wird gestritten. Ist das Theaterdonner oder einfach nur Ausdruck der vorhandenen inhaltlichen Differenzen? Und können die vier Akteure sich ein Scheitern überhaupt leisten? Stephan Detjen, Klaus Remme und Falk Steiner über das Für und Wider.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Parlamentarische Gesellschaft gegenüber dem Reichstagsgebäude, an der Spree - ein Ort, an dem Freundschaften entstehen und politische Bündnisse auf Zeit scheiten können. (Michael Kappeler / dpa)
Die Parlamentarische Gesellschaft gegenüber dem Reichstagsgebäude, an der Spree - ein Ort, an dem Freundschaften entstehen und politische Bündnisse auf Zeit scheiten können. (Michael Kappeler / dpa)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Nein, von "Gurkentruppe"- und "Wildsau"-Niveau des schwarz-gelben Bündnisses im Jahr 2010 sind die Jamaika-Sondierer noch weit entfernt. Und doch betonen einige der Verhandelnden derzeit öffentlich stark die Differenzen, während die Ergebnispapiere der Sondierungen eher schmaler werden.

Formal gibt es keinen Zeitdruck - aber die Abläufe sind dennoch bereits determiniert, unter anderem durch angesetzte Parteitage. Sehen wir in den kommenden Tagen also plötzlich eine Fülle an Kompromissen? Oder gibt es doch eine realistische Option, dass CDU, CSU, FDP und Grüne die Sondierungen scheitern lassen? Das hängt nicht zuletzt von der Ausgangslage der vier Parteien ab - und über deren Bedeutung und Auswirkung kann man mit vielen guten Gründen unterschiedlicher Meinung sein, wie auch die Korrespondenten im Hauptstadtstudio in dieser Podcast-Folge aufzeigen...

Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht an uns aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk