Mittwoch, 16.10.2019
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten
StartseiteDeutschlandfunk - Der PolitikpodcastDie transatlanische Freundschaft: Mehr Geld, bessere Stimmung?02.05.2018

Folge 41Die transatlanische Freundschaft: Mehr Geld, bessere Stimmung?

Wie steht es um die europäisch-amerikanische Beziehung und was würde helfen, sie zu verbessern? In diesem Podcast sprechen unsere Korrespondenten über diese Frage und schildern ihre Eindrücke aus Brüssel, Washington und Berlin.

Treffen von US-Präsident Donald und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington D.C. am 27.4.2018 (AFP / Ngan Mandel)
Treffen von US-Präsident Donald und Bundeskanzlerin Angela Merkel in Washington am 27.4.2018 (AFP / Ngan Mandel)

Handelsstreit, Strafzölle, Verteidigungsausgaben - zwischen den USA und der EU gibt es momentan viele Dinge zu klären. In dieser Folge sprechen Stephan Detjen, der die Reise der Bundeskanzlerin nach Washington begleitet hat, Außen- und Verteidigungsexperte Klaus Remme, unser Korrespondent für die Finanz- und Wirtschaftsthemen Theo Geers und Brüsselkorrespondentin Bettina Klein darüber, wie es um die europäisch-amerikanische Freundschaft, aber auch um die Beziehung zwischen den USA und Deutschland steht. Unter anderem fragen sie sich, welche Auswirkungen Trumps Politikstil darauf hat, welche Rolle Merkel und Macron spielen und ob es die Stimmung verbessern würde, wenn auf europäischer Seite, vor allem von Deutschland mehr Geld in die Hand genommen werden würde.

Das hier istdie erste Podcast-Folge, die im linearen Pogramm des Deutschlandfunks zu hören sein wird und zwar in der Sendung "Zur Diskussion" am 02. Mai 2018 um 19:15 Uhr. Lassen Sie uns gerne wissen, was Sie von dieser Idee halten? Wir freuen uns über Ihre Meinung, Anmerkungen und Fragen. Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht an uns aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk