Donnerstag, 16.08.2018
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteDeutschlandfunk - Der PolitikpodcastTrump in Europa: Eine (Schadens)Bilanz17.07.2018

Folge 51Trump in Europa: Eine (Schadens)Bilanz

Donald Trump beim NATO Gipfel, in Großbritannien und schließlich beim Treffen mit Vladimir Putin in Helsinki: Nach der Europareise des US-Präsidenten lässt sich das transatlantische Verhältnis neu vermessen. Bettina Klein in Brüssel sowie Stephan Detjen, Theo Geers und Klaus Remme im Berliner Dlf-Hauptstadtstudio diskutieren kontrovers, wie sie die Rolle Trumps beurteilen.

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
US-Präsident Trump bei seiner Ankunft in Newark. New Jersey, am 9. Juni 2017. Er verlässt gerade die Air Force One und schreitet die Gangway hinab. (AFP PHOTO / MANDEL NGAN)
US-Präsident Trump im Juni 2017 (AFP PHOTO / MANDEL NGAN)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

"Es fehlt der Psychologe in unserer Runde", meint Klaus Remme in der 51. Folge des Politikpodcast, in dem Deutschlandfunk-Korrespondenten auf Donald Trumps Europareise zurückblicken. Nicht nur um die Politik des US Präsidenten zu verstehen aber bedarf es Erklärungen, die mit hergebrachter politischer Rationalität wenig zu tun haben. Die Journalisten fragen sich auch, wie sie selbst angesichts dessen, was sie beobachten, die professionelle Haltung bewahren können.

Wir freuen uns über Feedback, über Themenanregungen und alles, was Sie uns sonst gerne mitteilen möchten.

Schicken Sie uns eine Sprachmemo oder eine E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de oder teilen Sie uns per Twitter unter @dlf_berlin Ihre Anmerkungen mit.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk