Montag, 21.10.2019
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres
StartseiteDeutschlandfunk - Der PolitikpodcastMobilität von Morgen, Politik von Gestern 29.03.2019

Folge 89Mobilität von Morgen, Politik von Gestern

Schlechte Nachrichten für alle, die grad an der Bahnsteig-Kante warten: es kann noch ein bisschen dauern mit der revolutionären Verkehrswende befürchten Dieter Nürnberger, Barbara Schmidt-Mattern und Nadine Lindner

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Zug-Anzeige der Abfahrten im Münchner Hauptbahnhof informiert über die Verspätungen im Fernverkehr (dpa/Matthias Schrader)
Hauptbahnhof München: Detail einer Zug-Anzeige (dpa/Matthias Schrader)

Es war ganz schön was los in der Verkehrspolitik diese Woche. Die Deutsche Bahn AG hat am Donnerstag ihre  Jahres-Bilanz vorgestellt. Fazit: da gab es mehr Licht als Schatten, denn trotz steigender Fahrgastzahlen gibt es anhaltende Finanzprobleme. Es sind Wachstumsschmerzen, die das Unternehmen und Fahrgäste noch eine Weile begleiten werden. Das ist nicht gut, denn die Bahn muss tragender Teil der Verkehrswende sein. Mehr Menschen sollen klimafreundlich unterwegs sein. Die Verkehrskommission hat Anfang der Woche erste Ergebnisse präsentiert und die bleiben nach viel Streit mager. Es ist kompliziert und könnte teuer werden, stellen Nadine Lindner, Barbara Schmidt-Mattern und Dieter Nürnberger fest.

Wir freuen uns über Ihre Meinungen: Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk