Sonntag, 16.06.2019
 
Seit 08:35 Uhr Am Sonntagmorgen
StartseiteDeutschlandfunk - Der PolitikpodcastZwei Schicksalswahlen? Europa und Bremen im Fokus 23.05.2019

Folge 97Zwei Schicksalswahlen? Europa und Bremen im Fokus

Trump, China und die Rechtspopulisten: Von einer "Schicksalswahl" ist die Rede, wenn die Bürger in den 28 EU-Staaten ein neues Parlament wählen. Und für die große Koalition ist auch die Bürgerschaftswahl in Bremen richtungsweisend. Droht ein Koalitionsbeben?

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Ein Wähler gibt am 25.05.2014 in Berlin-Mitte seinen Stimmzettel für die Europawahl und den Volksentscheid für das Tempelhofer Feld ab. Insgesamt sind rund 400 Millionen Wahlberechtigte in 28 EU-Ländern aufgerufen, über die Zusammensetzung des künftigen Europaparlaments zu entscheiden. Foto: Kay Nietfeld/dpa. | (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)
Zwei Schicksalswahlen: An diesem Sonntag wird nicht nur ein neues EU-Parlament gewählt - auch in Bremen steht die Bürgerschaft vor einer neuen Zusammensetzung. Die Ergebnisse sind richtungsweisend für die große Koalition. (picture alliance / dpa / Kay Nietfeld)

Ein spannender Wahlsonntag steht bevor: Die Spitzenkandidaten für die Europawahlen rühren auf den letzten Metern noch einmal kräftig die Werbetrommel, die Abschlussveranstaltungen im Wahlkampf stehen an – und halb Europa spricht von einer Schicksalswahl. Verfangen die Appelle bei den Wählern? Und welche Konsequenzen hat die Wahl für die große Koalition?

Gespannt blicken CDU und SPD am Sonntag auch an die Weser. Nach 73 (!) Jahren an der Regierung droht den Sozialdemokraten bei den Bürgerschaftswahlen in Bremen eine historische Schlappe. In Umfragen liegt die CDU derzeit vorne. Der Wahlsonntag könnte für SPD-Chefin Andrea Nahles zum Schicksalstag werden. Ihre Position in der Partei dürfte noch wackeliger werden, die Fragen nach dem Kurs der Partei und einem Verbleib in der großen Koalition noch drängender.

Katharina Hamberger, Frank Capellan, Volker Finthammer und Mathias von Lieben diskutieren mit Brüssel-Korrespondent Peter Kapern über die Bedeutung der Europawahlen, Begeisterung bei den Wählern und mögliche Folgen für die Bundesregierung.

Wir freuen uns über Ihre Meinungen: Wenn Sie möchten, können Sie uns entweder eine E-Mail schreiben oder mit der Diktiergerätfunktion Ihres Smartphones eine kurze Sprachnachricht aufnehmen und per E-Mail an politikpodcast@deutschlandfunk.de senden.

Auf Twitter finden Sie das Hauptstadtstudio unter @dlf_berlin

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk