Freitag, 22.03.2019
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten
StartseiteZur DiskussionDie Berliner Blase und das wirkliche Leben02.01.2019

Formate des PolitischenDie Berliner Blase und das wirkliche Leben

Die Berliner Politik entscheidet, was zum Thema wird, Journalisten berichten darüber. Dabei geht es häufig um Fragen, die in der Hauptstadt und im Regierungsbetrieb wichtig sind. Mit der Realität der meisten Bürgerinnen und Bürger haben sie oftmals wenig zu tun.

Moderation: Catrin Stövesand

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
09.11.17, Berlin, Germany, Formate des Politischen - Medien und Politik im Wandel. (Deutschlandradio / Marius Schwarz)
Podiumsdiskussion im Rahmen der Konferenz "Formate des Politischen" vom 8. November 2018 (Deutschlandradio / Marius Schwarz)
Mehr zum Thema

Medien und Politik Wie beeinflusst die politische Agenda die Berichterstattung?

Über die Hälfte der Deutschen leben auf dem Land, also außerhalb oder abseits von Ballungsräumen. Politiker und Journalisten verbringen dagegen viel Zeit in Metropolen, vor allem in Berlin. Zudem bewegen sie sich in immer ähnlichen Kreisen. Das scheint viele Themen zu prägen, die öffentlich behandelt werden. Wird in den Medien zu viel über Bundespolitik und zu wenig über Lokales berichtet? Beschäftigen sich Journalisten und Politiker zu viel mit der Flüchtlingsdebatte und zu wenig mit der Altersvorsorge?

Was kann getan werden, um die Themen zu finden, die die Menschen wirklich bewegen? Und wo passiert es bereits?

Es diskutieren:

  • Hartmut Augustin, Chefredakteur der "Mitteldeutschen Zeitung"
  • Patrick Dahlemann, Staatssekretär für Vorpommern bei der Landesregierung Schwerin
  • Bettina Freitag, Programmbereichsleiterin Hörfunk und stellvertretende Direktorin des NDR-Landesfunkhauses Schleswig-Holstein
  • Eva Keldenich, Geschäftsführerin der Jungen Gruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Eine Aufzeichnung vom 8. November 2018.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk