Dienstag, 27. September 2022

Archiv

Formel 1
Hamilton gewinnt in China

Der Brite Lewis Hamilton feierte beim Großen Preis von China seinen dritten Formel-1-Triumph in Serie. Sein Teamkollege Nico Rosberg fuhr auf Platz zwei. Titelverteidiger Sebastian Vettel kam nicht über Rang Fünf hinaus.

Sven Pistor | 20.04.2014

    Lewis Hamilton siegte beim Großen Preis von China vor Nico Rosberg (l.) und Fernando Alonso (r.).
    Lewis Hamilton siegte beim Großen Preis von China vor Nico Rosberg (l.) und Fernando Alonso (r.). (picture alliance / dpa / Stringer)
    Der Brite Lewis Hamilton dominierte auch in China die Formel 1. Vom Start weg führte er das Rennen ungefährdet an. Mit seinem dritten Sieg im vierten Rennen der Saison übernimmt er auch Team-intern mehr und mehr die Favoritenrolle.
    Nico Rosberg kompletierte mit Platz zwei das perfekte Ergebnis der Silberpfeile. Das sei ein beachtliches Ergebnis für Rossberg, denn er sei nur als Vierter in das Rennen gegangen und habe zudem einen schlechten Start erwischt, erläuterte Reporter Sven Pistor im DLF.
    Unterdessen hatte Sebastian Vettel in Shanghai ein weiteres Mal das Nachsehen. Der Weltmeister wurde hinter seinem Teamkollegen Daniel Ricciardo Fünfter. Vettels australischer Teamkollege erhöht mit jedem Rennen den Druck auf den Deutschen.
    Den Beitrag können Sie mindestens fünf Monate lang als Audio-on-demand abrufen.