Sonntag, 15.12.2019
 
Seit 13:30 Uhr Zwischentöne



Erforscht, entdeckt, entwickeltMeldungen aus der Wissenschaft

Astronomen lösen das Geheimnis der Tiger-Streifen +++ Omas helfen Enkeln beim Überleben +++ Der Europäische Forschungsrat vergibt 600 Millionen Euro Forschungsgelder +++ Wassergeburten stellen kein erhöhtes Risiko dar +++ Hitzewellen könnten mehrere Kornkammern der Erde gleichzeitig bedrohen +++ Wachsende Städte gefährden die biologische Vielfalt auch außerhalb urbaner Gebiete +++ In Deutschland werden immer weniger SMS verschickt






Erforscht, entdeckt, entwickeltMeldungen aus der Wissenschaft

Schmelzwasserseen können schnell verschwinden +++ Astronomen entdecken das massivste bislang bekannte schwarze Loch im nahen Universum +++ Vierjährige können Sprachen erfinden +++ Die NASA entdeckt ein abgestürztes Mond-Landemodul +++ Physiker messen Druck mithilfe von Gas +++ Eine historische Pandemie könnte weniger schwer gewütet haben als bislang gedacht +++ Hitze kann zu kürzeren Schwangerschaften führen +++

Weitere Beiträge

Podcast

Mit unseren Podcasts haben Sie die Sendung "Forschung aktuell" immer dabei: 


Diesen Link in Podcatcher einsetzen

Nächste Sendung: 16.12.2019 16:35 Uhr

Forschung aktuell
Baumtod durch Blitzschlag
Millionen Regenwaldriesen sterben bei Gewittern

COP25 Madrid
Was hat der Klimagipfel gebracht?

Biometrie
Viele Erkennungstools für Handy und Laptops sind unsicher

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 16. Dezember 2019
Glo im Orion

Am Mikrofon: Ralf Krauter
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Sternzeit

Auslese - Rezensionen von A bis Z

Blick in ein Bücherregal einer Bücherei (Stock.XCHNG / Paul Ijsendoorn)

In regelmäßigen Abständen präsentiert die Redaktion "Forschung aktuell" mit der Auslese lesenswerte Neuerscheinungen. Die folgenden Links führen Sie direkt zur gesuchten Rezension, sortiert nach Autoren oder Büchern.

Computer und Kommunikation

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk