Sonntag, 29.03.2020
 
Seit 04:05 Uhr Die neue Platte XL

Forum neuer Musik 2020

Info

Forum neuer Musik 2020Wollen wir den Tod überwinden?

Zum 21. Mal veranstaltet der Dlf in Köln sein „Forum neuer Musik“. Mit der Frage „Wollen wir den Tod überwinden?“ beschäftigen sich künstlerische Beiträge sowie journalistische und Wissens-Formate. Dadurch entstehen verschiedene Perspektiven auf das Sterben und die (Un)Endlichkeit.

FestivalleiterSterben und Tod im Zeitalter Künstlicher Intelligenz

Das Thema des diesjährigen Kölner Forums neuer Musik verweist auf ein Sujet, dem man sich aus vielerlei Perspektiven nähern kann. Es ist sehr menschlich, und auf den ersten Blick mutet es unpolitisch an. Leonie Reineke hat Dlf-Redakteur Frank Kämpfer, dem künstlerischen Leiter, dazu einige Fragen gestellt.

Programm

Konzert"Roses for my Funeral"

Komponistin Sarah Nemtsov versteht das von ihr initiierte Projekt "Roses for my Funeral" als Einspruch gegen die Normierung von Trauer, gegen die Tabuisierung von Tod und Vergänglichkeit. Dies artikuliert sie in üppigen Klängen, die laut, poetisch und vielschichtig sind und Genregrenzen nicht kennen.

Eres Holz (Adam Berry )

KonzertDunkle Risse

In dem Werk "Dunkle Risse" hat sich der Komponist Eres Holz mit der dunklen Seite der Dinge auseinandergesetzt. Dabei möchte er mit seiner Musik die Frage nach existenziellen Ängsten und Bedürfnissen stellen. Dieser neuen Komposition stellt das Asasello Quartett Werke von Henry Purcell gegenüber.

VideoDarum geht es beim Forum

Das Festivalmotto 2020 bringt die Frage nach Wert, Wesen und Widerspruch des Menschen zeitgemäß auf den Punkt: Sieben Veranstaltungen versammeln verschiedene Möglichkeiten der Deutung und des Umgangs mit Sterben und Unendlichkeit im 21. Jahrhundert.

Forum neuer Musik 2020: Förderer

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk