Die Nachrichten
Die Nachrichten

FrankreichArtillerie für irakische Armee

Drei schwarze gepanzerte Fahrzeuge, ein beigefarbener Panzer und zwei Jeeps fahren über eine schlammige Straße vor einem Palmenwald. An dreien der Fahrzeuge wehen irakische Fahnen. (MOADH AL-DULAIMI / AFP)
Gepanzerte Fahrzeuge der irakischen Anti-Terror-Truppen in der Nähe der Stadt Hit. (MOADH AL-DULAIMI / AFP)

Frankreich will den irakischen Streitkräften Artillerie für den Kampf gegen die Terrormiliz IS zur Verfügung stellen.

Das kündigte Präsident Hollande nach einem Treffen des Sicherheitskabinetts in Paris an. Hollande hatte vergangene Woche nach dem Anschlag von Nizza bereits angekündigt, die Unterstützung für die irakische Armee auszuweiten. Er betonte, Bodentruppen würden jedoch nach wie vor nicht eingesetzt. Frankreich leistet dem Irak bislang mit Militärausbildern Beistand. Zudem bombardiert die französische Luftwaffe IS-Stellungen.

Die Dschihadistenmiliz hatte sich zu dem Attentat in Nizza mit mehr als 80 Toten bekannt.