Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

FrankreichChaos durch Generalstreik befürchtet

Demonstrantinnen in gelben Westen recken Fäuste in die Höhe und skandieren offenbar etwas.  (AFP/ Sebastien Bozon )
Während des Generalstreiks sind zahlreiche Demonstrantionen angemeldet. (AFP/ Sebastien Bozon )

In Frankreich haben zahlreiche Gewerkschaften für heute und morgen zu einem landesweiten Generalstreik gegen die Rentenreform aufgerufen.

Die Arbeitsniederlegungen sollen unter anderem den öffentlichen Nahverkehr betreffen. Aber auch an Schulen, im öffentlichen Dienst, in Krankenhäusern oder der Justiz sind Streiks geplant. Reisende mit Ziel Frankreich müssen mit massiven Ausfällen und Verspätungen bei Zügen und Flügen rechnen. Wie die staatliche Bahngesellschaft SNCF mitteilte, werden 90 Prozent der TGV-Schnellzüge gestrichen. Zudem fallen 20 Prozent der Flüge aus, da das Bodenpersonal die Arbeit ebenfalls niederlegen will.

Die Polizei will landesweit mit einem Großaufgebot Ausschreitungen bei den geplanten Demonstrationen verhindern. Die Rentenreform gilt als wichtigste Sozialreform von Präsident Macron. Die Neueregelung soll die Zersplitterung des Rentensystems beenden.