Die Nachrichten
Die Nachrichten

FrankreichMacron: Bilder von Polizeigewalt "beschämend"

Das Foto aus einem Video zeigt den Übergriff auf den schwarzen Musikproduzenten Michel Zecler. (AFP)
Das Foto aus einem Video zeigt die umstrittene Polizeiaktion gegen den schwarzen Musikproduzenten Michel Zecler. (AFP)

Frankreichs Präsident Macron hat den gewaltsamen Übergriff von Polizisten auf einen schwarzen Musikproduzenten als beschämend und inakzeptabel bezeichnet.

In einer Erklärung des Staatschefs heißt es, Frankreich dürfe niemals Gewalt oder Brutalität hinnehmen, von woher auch immer sie stammten. Auch dürfe das Land nicht zulassen, dass Hass oder Rassismus gediehen. Macron betonte, er glaube an eine Polizei, die vorbildlich mit den Menschen umgehe. Wer das Gesetz anwende, der müsse es auch respektieren.

Das Video von dem Polizeieinsatz sorgt seit Tagen in Frankreich und über die Grenzen hinaus für Empörung. Zu sehen ist, wie drei Polizisten auf den Musikproduzenten Michel Zecler einprügeln. Auslöser für den Übergriff soll gewesen sein, dass der Mann auf der Straße keine Maske trug.

Diese Nachricht wurde am 28.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.