Die Nachrichten
Die Nachrichten

FrankreichMedienschaffende protestieren gegen Sicherheitsgesetz

Mehrere Demonstrierende mit Schildern bei einer Demo gegen das geplante Sicherheitsgesetz in Toulouse am 17. Novembe (imago images/Hans Lucas)
Bereits am 17. November haben in Toulouse Medienschaffende gegen das geplante Sicherheitsgesetz demonstriert. (imago images/Hans Lucas)

In Frankreich haben zahlreiche Journalisten und andere Medienschaffende gegen ein geplantes Sicherheitsgesetz protestiert.

Es soll Polizisten schützen, die durch die Veröffentlichung von Fotos, auf denen sie abgebildet sind, gefährdet werden könnten. Wer diese Bilder mit dem Ziel verbreitet, die körperliche oder seelische Unversehrtheit der Polizistinnen und Polizisten zu verletzen, soll mit einer hohe Geldstrafe oder einem Jahr Gefängnis belegt werden. Die Journalisten sehen darin einen Verstoß gegen die Informationsfreiheit. Premierminister Castex hat aufgrund der Kritik bereits angekündigt, den Gesetzentwurf zu ändern.

Diese Nachricht wurde am 21.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.