Montag, 27.09.2021
 
Seit 02:30 Uhr Zwischentöne
StartseiteRock et ceteraBlues und Rock mit S oder Z22.08.2021

Französische Rock-Band RozedaleBlues und Rock mit S oder Z

Die französische Band Rozedale um Sängerin Amandyn Roses und Gitarrist Charlie Fabert besteht seit 2016. Ihr Sound wurde von der Blues-Basis der Anfangstage zu melodiösem Rock modernisiert. Das Ergebnis? Verblüfft abseits der althergebrachten Zuschreibungen mit erstaunlicher Frische.

Von Tim Schauen

Haben auf ihrem Album "Rozedale" auch einen Song in französischer Sprache: Charlie Fabert und Amandyn Roses (Philip Corsant-Colat)
Auf ihrem Album "Rozedale" ist neben englischen auch ein Song in französischer Sprache zu hören. (Philip Corsant-Colat)
Mehr zum Thema

Band-Kollektiv Von Spar Zwischen Krautrock und Elektro-Psychedelia

Norwegische Band Pristine Erfolg ohne Hype

Vintage-Gitarren Zwischen Wahnsinn und Wertanlage

Anfangs wurde der Bandname noch mit "S" geschrieben, anfangs war Rozedale eine Art Bluesband, zwar nicht mit traditonellem Blues aber eben mit Blues-Einflüssen. Doch mit Erscheinen ihres dritten Studioalbums "Rozedale" seit dem Debüt 2017 hat sich ein leichter Stil- und auch Imagewechsel vollzogen: Rozedale heißt die fünfköpfige Formation aus Frankreich fortan, ihr kreativer Kern besteht weiterhin aus Leadsängerin Amandyn Roses und ihrem - auch musikalischen - Partner an der Gitarre, Charlie Fabert. Solang es Bands wie Rozedale gibt, wird der Rock ‘n’ Roll nicht sterben, ob sie nun mit S oder Z geschrieben werden: Dieser tighte, melodiöse Schwung auf Basis guter Songs ist zeitlos.

Amandyn Roses - Gesang
Charlie Fabert - Gitarre
Pili Tempo - Bass
Guillaume Pihet - Schlagzeug
Thibaud Lecluse - Keyboards

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk