Freitag, 29.05.2020
 
Seit 15:52 Uhr Schalom
StartseiteUmwelt und VerbraucherFreiheit für Borkenkäfer - mehr Platz für den Fluss05.08.2013

Freiheit für Borkenkäfer - mehr Platz für den Fluss

Sendereihe: Der umstrittene Nutzen der Wildnis

Freiheit für den Borkenkäfer: Diese Forderung verbunden mit einem neuen Nationalpark hat im Bayrischen Wald in den 1990er-Jahren ganze Dörfer entzweit. Denn im Zurück zur Natur sieht nicht jeder die Vorteile.

Naturschutzgebiete müssen vor allem vor Menschen geschützt werden. (Deutschlandradio - Daniela Kurz)
Naturschutzgebiete müssen vor allem vor Menschen geschützt werden. (Deutschlandradio - Daniela Kurz)

Hoteliers fürchten um Stammgäste, falls diesen beim Sommerspaziergang plötzlich ein halbtonnenschwerer Wisent begegnet. Dorfgemeinschaften sorgen sich um ihre Grillplätze am Ufer, weil das Flussbett sich behördlich verordnet seinen eigenen Lauf suchen soll. Und auf künftigen Moorflächen ist natürlich keine Landwirtschaft mehr möglich.

Nur den vielen Badeseen, die in den Mondlandschaften des Braunkohleabbaus entstehen, können wahrscheinlich fast alle etwas abgewinnen. Pro und Kontra der Renaturierung: Die Sendung "Umwelt & Verbraucher" stellt ab dem 5. August fünf Beispiele aus Deutschland vor.

5.8.2013
Michael Watzke:
Freiheit für den Borkenkäfer - Der Nationalpark Bayerischer Wald

6.8.2013
Dietrich Mohaupt:
Natur statt Acker - Die Wiedervernässung des Ahrenviolfelder Westermoores in Nordfriesland

7.8.2013
Britta Fecke:
Mehr Platz für den Fluss - Der Streit um die Renaturierung der Sieg

8.8.2013
Stephan Beuting:
Wisente im Wald - Ein Auswilderungsprojekt im Sauerland

9.8.2013
Axel Flemming:
Badeseen statt Mondlandschaften - Das Ergrünen der Braunkohlewüsten in der Lausitz

Redaktion: Jule Reimer und Georg Ehring

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk