Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 08:35 Uhr Wirtschaftsgespräch
StartseiteEssay und DiskursFreiheit in der Offensive27.09.2009

Freiheit in der Offensive

Sendereihe: Die Kultur des Kalten Krieges, Teil 2

In unserer vierteiligen Gesprächsserie "Die Kultur des Kalten Krieges" untersuchen wir eine Reihe von Institutionen, zum Beispiel Zeitschriften, Kongresse, Ministerien - die im Kalten Krieg eine herausragende Rolle spielten. Heute unterhält sich Frank Möller mit Michael Hochgeschwender über den "Kongress für Kulturelle Freiheit" und die Zeitschrift "Der Monat".

Michael Hochgeschwader im Gespräch

Atombombentests - auch Symbole für den West-Ost-Konflikt des Kalten Krieges (AP Archiv)
Atombombentests - auch Symbole für den West-Ost-Konflikt des Kalten Krieges (AP Archiv)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Hochgeschwender ist seit 2004 Professor für Nordamerikanische Kulturgeschichte und Kulturanthropologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. 1998 erschien sein Buch "Freiheit in der Offensive? Der Kongress für kulturelle Freiheit und die Deutschen."

Am nächsten Sonntag geht es im Gespräch mit Stefan Creuzberger um das Thema "das Ministerium für Gesamtdeutsche Fragen im Kampf um die Wiedervereinigung".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk