Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Freiluft-Oper1.000 Sänger auf der New Yorker High Line

Blick auf den High Line Park in Manhattan. (picture alliance / Benjamin Beytekin)
Wo einst Züge fuhren, blühen heute Blumen. (picture alliance / Benjamin Beytekin)

Der New Yorker Hoch-Park High Line hat sich mit Hilfe von 1.000 Sängern über mehrere Tage in eine Oper unter freiem Himmel verwandelt.

Die Produktion Mile-Long Opera, a biography of 7 o'clock erzählt Geschichten aus der Metropole zur Frage, was den Großstädtern die Tageszeit 19 Uhr bedeutet. Die am Wegesrand postierten Künstler sprechen oder singen dabei Textpassagen, die während des anderthalb Stunden langen Spaziergangs durch den Park zu einem Gesamtkunstwerk werden.

Die High Line liegt im Süden Manhattans. Die oberhalb der Straße führende Bahntrasse wurde ursprünglich für Güterzüge genutzt und nach ihrer Stilllegung in einen 2,5 Kilometer langen Park verwandelt.