Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

"Fridays for future"Globaler Aktionstag von Jugendlichen

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg spricht auf einer Bühne in ein Mikrofon. Im Hintergrund stehen viele demonstrierende Menschen und halten Banner in die Luft.  (imago / Chris Emil Janßen)
Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg bei der Fridays for Future Demonstration in Hamburg am 1. März 2019. (imago / Chris Emil Janßen)

In Neuseeland hat mit einen Schülerstreik ein weltweiter Aktionstag gegen den Klimawandel begonnen.

Mehrere Tausend Jugendliche versammelten sich zu Protestmärschen auf dem Inselstaat. In rund 100 Ländern sind unter dem Motto "Fridays For Future" ebenfalls Kundgebungen geplant. Auch in vielen deutschen Städten soll es Aktionen geben. Hierzulande haben die Proteste in den vergangenen Wochen auch zu Kritik geführt, weil sie während der Schulzeit stattfinden.

Vorbild für die Jugendlichen ist die 16-jährige Greta Thunberg, die im vergangenen Jahr damit begonnen hatte, vor dem Parlament in Stockholm für einen stärkeren Einsatz Schwedens gegen den Klimawandel zu demonstrieren.