Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

FußballBundesliga-Eröffnungsspiel vor 7500 Fans

Kingsley Coman vom FC Bayern München (l) und Salif Sane vom FC Schalke 04 im Zweikampf um den Ball. (dpa / Matthias Balk)
Bayern darf Schalke vor Publikum empfangen - auf diesem Foto von 2019 eine Selbstverständlichkeit. (dpa / Matthias Balk)

Das Bundesliga-Eröffnungsspiel zwischen dem FC Bayern und Schalke 04 soll trotz der erhöhten Corona-Infektionszahlen mit Publikum stattfinden.

Das Management des Rekordmeisters stimmte einem entsprechenden Kompromiss mit der Stadt München und dem Land Bayern zu, wonach 7.500 Fans das Spiel verfolgen dürfen. Das entspricht 10 Prozent der Kapazität des Stadions unter Normalbedingungen.

In München registrierte das Robert Koch-Institut zuletzt 34 Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche und damit einen Wert knapp unter dem bayerischen Grenzwert von 35 Fällen.

Diese Nachricht wurde am 16.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.